Admin Login
Benutzername:

Passwort:

Bandfoto
stahlband Weitere Termine
08.10.2017  17:00 Uhr
Steinpleis (Stadtteil von Werdau), evang. Kirche: Konzert

Buckijit aus Dresden: Irish, Scandinavian & Balkan Folk

"Wir bedienen keinen kommerziellen Bierzelt-Folk-Mainstream, der schnell langweilt, sondern stellen lieber anspruchsvolle, relativ unbekannte Stücke vor", sagt Akkordeonistin Katja Firker über Buckijit. Und Sängerin Una Giesecke ergänzt: "Wir machen den Leuten keine Bühnenshow vor, sondern bleiben lieber in Augenhöhe mit und unter den Gästen. Denn in einer Atmosphäre, die mit der in den irischen Pubs vergleichbar ist, fühlen wir uns am wohlsten."

Seit 1987 besteht die Dresdner Band mit dem unaussprechlichen Namen. Woher der kommt? Da kannte mal einer einen, der hatte von einem gehört, es habe auf einem echt irischen T-Shirt ein echt irisches Wort mit drei i-Punkten gestanden: buckijit. Das bedeute so viel wie Luftikus. Aktuelle Nachforschungen ergaben, dass es sich um die Extremform eines Vollidioten handelt. Die Musiker tragen das mittlerweile mit Würde.

Aus der Gründungsbesatzung stammt Michael Heinzig am Bass. Seit 1992 bringen Manoli Melidonie die irische Bouzouki, Andrea Kunze die Whistle und Djembe sowie gemeinsam mit Una Giesecke am Bodhrán den Gesang ein. Bald stieß als Geiger Frank Frenzel hinzu. Mit Katja Firker am Akkordeon und Ekkehard Werner an Bratsche und Nyckelharpa gelangten zunehmend Balkanrhythmen und skandinavische Tänze ins Repertoire. Die jüngste Verstärkung an der Geige bildet Anke Floreck.

Bandfoto Buckijit

Nach obennach oben